Fruchtblase

 

Fruchtblase

Die Fruchtblase, eine mit Fruchtwasser gefüllte Embryonalhülle, ist der Lebensraum, in dem das Baby bis zur Geburt heranwächst. Die Fruchtblase bildet sich während der achten Schwangerschaftswoche und umschließt den Embryo bis zum Anfang der neunten Schwangerschaftswoche vollständig. Das in der Fruchtblase enthaltene Fruchtwasser (Aminoflüssigkeit) ist eine klare und wässrige Lösung, die zum einen aus Blutbestandteilen der Mutter und andererseits aus Flüssigkeiten besteht, die das Kind über die Nabelschnur, die Lunge oder die Nieren abgibt.
 
Da die Fruchtblase eine elastische Hülle besitzt und nahezu die komplette Gebärmutter auskleidet, übernimmt sie während zunächst eine Schutzfunktion, indem sie das Ungeborene vor Stößen und starkem Lärm schützt. Ebenso ermöglich die Fruchtblase ein Schweben des Ungeborenen, was diesem in der Entwicklungsphase bis zur 20. Schwangerschaftswoche einen Bewegungsspielraum zum Training der Gliedmaßen und Organe einräumt. Darüber hinaus dient das Fruchtwasser zu einer Reihe von medizinischen Untersuchungszwecken, die wiederum Hinweise auf den Gesundheitszustand, aber auch auf mögliche Erkrankungen des Ungeborenen erbringen.

 

Pin It

Wir haben vollständige Informationen über ED-Tabletten gesammelt: post862, post162, post262, post362, post462, post562, post662, post762, post962, post62, post2, post86, post82, post42, post55.